Spanien oder Großbritannien? Folgt mir nach Gibraltar!

Gibraltar ist ein beeindruckendes Fleckchen Erde. Fleckchen, weil es wirklich, wirklich klein ist. Ich hätte nie gedacht, dass Gibraltar so klein ist. Es ist eine ganz unwirkliche Erfahrung. Man fährt mitten durch Andalusien, also Spanien, und plötzlich kommt ein kleiner Grenzposten, man fährt über eine Start- und Landebahn (ja, genau, von Flugzeugen…) und schwups, schon ist man in Großbritannien. Aber der Reihe nach…

Ich habe den Ausflug im Rahmen von einem Andalusien-Urlaub gemacht in Form von einem Tagesausflug. Das heißt, wir sind mit dem Bus bis nach Gibraltar gefahren und es war alles mehr oder minder für uns organisiert. Zuerst ging es an den Europa Point, den südlichsten Punkt Gibraltars.

Gibraltar IGibraltar II

Von dort aus kann man bei gutem Wetter das von dort nur 28 km entfernte Marokko sehen. Man hat wirklich das Gefühl, Afrika sei zum Greifen nah.

Bei uns ging es dann weiter in St. Michael’s Cave, eine Tropfsteinhöhle. Dort kann sowohl Stalaktiten (die nach unten wachsenden Tropfen) als auch Stalagmiten (die nach oben wachsenden Tropfen) sehen. Die Höhle wird heute auch für Konzerte und ähnliche Veranstaltungen genutzt. Es wurden Lichtspiele installiert, die die Höhle in unterschiedliche Farben tauchen und ziemlich surreale Bilder erzeugen.

Gibraltar IIIGibraltar IV Gibraltar VGibraltar VI

Woran man sonst ja auch mit als Erstes denkt, wenn man Gibraltar hört, sind die Affen vom Affenfelsen. Hierbei handelt es sich um Berberaffen und sie sind wirklich so frech, wie man immer hört. Man sollte definitiv nichts zu essen bei sich haben und auch Hüte und gegebenenfalls Sonnenbrillen wecken das größte Interesse der Affen. Wirklich süß sind die sind kleinen Affenbabys, die man sieht, wenn man Glück hat. Berührungsängste haben die Affen nicht und kratzen auch schon mal oder ziehen an den Haaren, wenn man nicht aufpasst. Allerdings ist es wirklich beeindruckend, solche Tiere in der freien Natur zu sehen ohne jegliche Gehege drumherum.

Gibraltar XGibraltar XIIGibraltar VIIGibraltar IXGibraltar VIIIGibraltar XI

Anschließend ging es noch auf einen Dolphin Trip mit dem Schiff. Von dieser Unternehmung habe ich mir ehrlich gesagt ein wenig mehr erwartet. Klar, wir haben Delphine gesehen, aber wirklich viele waren es nicht und wirklich spektakulär war es auch nicht. Direkt vor Gibraltar fahren sehr viele verschiedene Boote von verschiedenen Dolphin-Trip-Anbietern herum, weshalb ich einfach das Gefühl nicht losgeworden bin, dass das einfach nur eine Touristenfangmasche war. Es gibt bestimmt wesentlich bessere Orte, um Delphine in freier Wildbahn zu sehen.

Delphin IDelphin II

Wesentlich imposanter fand ich dagegen den Anblick von Gibraltar im Ganzen und der Blick auf Marokko.

Gibraltar XVIGibraltar XIII Gibraltar XIVXVII

Alles in allem kann ich Gibraltar als Tagesausflug im Rahmen eines Andalusienurlaubs sehr empfehlen! Und nehmt Euch vor den Affen in Acht! 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Spanien oder Großbritannien? Folgt mir nach Gibraltar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s