Detox Delight – Juices all day long!

Heute möchte ich Euch von meiner Erfahrung mit der Detox Kur berichten. Ich habe mich im Vorfeld ein wenig informiert, Berichte über verschiedene Anbieter gelesen und bin letztendlich bei Detox Delight aus München gelandet. Diese Firma macht einen sehr sympathischen Eindruck und hat mir auch im Vorfeld bezüglich der Entscheidung, welchen Cleanse ich nehmen soll, und der Bestellung super weitergeholfen.
Wollt Ihr wissen, wie es mir ergangen ist? Dann lest weiter. 🙂 Weiterlesen

Advertisements

Bikini-Zirkel – Summer Pre-Workout

Schwupps, jetzt ist es schon wieder Ende April und die letzte Woche war das Wetter wirklich super. Da steigt die Vorfreude auf den kommenden Sommer! Aber – wie immer – bringt der Sommer auch wieder weniger Stoff mit sich und vor allem den Beginn der Bikini-Saison. Da muss man ja wieder in Form kommen, sodass man sich vorzeigbar fühlt und mit sich selbst zufrieden ist. Natürlich versuche ich das ganze Jahr über viel Sport zu machen und mich fit zu halten, allerdings ist das Hinarbeiten auf die Bikinifigur doch nochmal etwas anderes. Aber was wäre ein ordentliches Fitnessstudio ohne den richtigen Plan für dieses Ziel? Bei Mrs. Sporty gibt es jedes Jahr im April den sogenannten Bikini-Zirkel. Weiterlesen

Sport, Sport, Sport!!!

Ich habe ja schon einmal erwähnt, dass ich Sport liebe und auch häufig betreibe. Ich versuche an jedem möglichen Tag ins Fitnessstudio zu gehen und, seit ich wieder nach meiner Knie-OP fit bin, auch viel Tennis zu spielen. Heute geht es aber um meine modischen Lieblingsstücke für das Fitnessstudio!

Nike INike II

Fangen wir einmal unten an. Ich weiß, dass es ziemlich „Mainstream“ ist, aber ich bin absolut begeistert Weiterlesen

Transformation

Dezember 2009                              Juni 2010

Tja, was soll ich sagen? Das war ich. Links im Dezember 2009 und rechts im Juni 2010. Ich bin im August 2009 in die USA und dort ein halbes Jahr auf die High School gegangen. Gelebt habe ich in einer wunderbaren Gastfamilie (siehe Travel with me –> USA). In dieser Zeit habe ich zugenommen – stets und immer mehr. Ich konnte es mir partout nicht erklären. Ich habe jeden Tag zwei Stunden Tennis gespielt. Ich habe morgens eine kleine Schale Cornflakes mit Milch gegessen, mittags meistens nur entweder einen Apfel oder einen Energyriegel und am späten Nachmittag dann eine ganz normale Mahlzeit, die meistens weder besonders fett, noch besonders groß war. Trotzdem habe ich immer weiter zugenommen. 2010 bin ich dann wieder zurück nach Deutschland gekommen und habe einfach nicht wieder problemlos abnehmen können. Bis zu dem Zeitpunkt, in dem ich aus irgendeinem Grund beim Arzt war für einen Blutcheck. Bei der Besprechung anschließend hat sich dann herausgestellt, dass ich an einer Schilddrüsenunterfunktion leide – wie so viele Frauen heutzutage. Für alle, die sich damit nicht auskennen: Eine Schilddrüsenunterfunktion hemmt den Stoffwechsel und verlangsamt somit viele der Prozesse im Körper. Ebenso erschwert sie das Abnehmen. Und siehe da, Weiterlesen